Fernsehen als Lernform

Fernsehen als Lernform

23 Nov 2017, 15:30 - 15:50

Forum (Bühne in Halle 10)

Sprache:
German

Die Gestaltung von Medienprodukten ist heute keine technische sondern vielmehr eine didaktische Frage. Dank der hohen Durchdringungsrate von Mediengeräten ist eine handlungsorientierte Medienproduktion heutzutage längst im Bildungskontext etabliert. Smartphones im Unterricht zu verwenden ist weit verbreitet (Stichwort: bring your own device) und die multimediale Dokumentation von Lernergebnissen wird damit zur ganzheitlichen Herangehensweise, da (ähnlich wie bei einem Referat) alle pädagogischen Prozesse enthalten sind: Thema finden, recherchieren, gestalten von Präsentationsmaterialien, vorbereiten der (Moderations-)Texte und schließlich die Präsentation der Ergebnisse.
Anders als die Produktion einzelner Videoclips verfolgt das Konzept „Fernsehen als Lernform“ das Ziel, eine Fernsehsendung gemeinsam als (Groß-)Gruppe vorzubereiten und die einzelnen Teilproduktionen so aufeinander abzustimmen, sodass gegen Projektende eine Magazinsendung „live on tape“ produziert wird, bei der alle Aufgaben (Moderation, Interview, Technik, …) von den Studierenden selbst durchgeführt werden. Somit entsteht ein Medienprodukt, dass den Lernprozess einer Gruppe darstellt und über die entsprechenden Medienkanäle (von Videoplattformen bis zu Community-TV-Sendern) veröffentlicht werden kann.

Veranstaltet von:
Pädagogische Hochschule Salzburg

Vortragende

  • Hilzensauer Prof. Dr. Wolf

    RednerIn/RednerInnen

    -----------------------------

    Pädagogische Hochschule Salzburg

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Außerdem werden Daten zur Optimierung unserer Webseite und zu Online - Marketingzwecken erhoben. Klicken Sie auf „Akzeptieren und schließen“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Klicken Sie auf Weitere Informationen, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies zu erhalten.