Die Highlights

Themenwelten

IT & digitale Medien


Digitalisierung: Gezielter Einsatz von digitalen Medien im Schulalltag, digitale Medien methodisch-didaktisch einsetzen, Minimierung von Reizüberflutung
Digitale Bildung: Wie wird sich die Schule verändern? - Schule 4.0, Verantwortungsbewusster Umgang mit neuen & sozialen Medien

Praxisnahe Workshops im Muster-Klassenzimmer

BUNDESMINISTERIN DR.IN HAMMERSCHMID ZUM THEMA
DIGITALISIERUNG IM RAHMEN DER INTERPÄDAGOGICA 2016:

„Die Technologie wird die Lebenswelt der meisten
Menschen in den nächsten Jahrzehnten neu gestalten.
Hier ist die Schule ein wichtiger Ort, um Bewusstsein
zu schaffen, um den richtigen Umgang mit
neuen Technologien mitzudenken und zu lernen. Wir
müssen die Digitalisierung als Chance begreifen.“


Pädagogische Konzepte


Stärkenorientierung: Förderung von Talenten & Stärken, Umsetzung in der Praxis Verantwortung: eine Frage des Verantwortungsbewusstseins, Verantwortung übernehmen im Kindesalter, gemeinsame Verantwortung von LehrerInnen & Eltern zur Erziehung einer verantwortungsbewussten Generation


Elementarpädagogik


Beobachten: Erkennen von Potenzialen zur Vorbereitung auf die Grundschule

2017 NEU: Das Muster-Klassenzimmer


Zum Schwerpunkt IT & Digitale Medien ist das Herzstück der heurigen Interpädagogica ein Muster-Klassenzimmer auf dem neuesten Stand der Technik. Sehen und erleben Sie, wie digitale Bildung heute aussehen kann, um SchülerInnen bestmöglich auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten.

Hier geht’s zum Fachprogramm inklusive der Workshops im Muster-Klassenzimmer.

In Zusammenarbeit mit:bildungonline

ELEMENTARPÄDAGOGISCHE FACHTAGUNG


Wann? Freitag, 24. November 2017
Wo? Tagungsraum 7 & 8, 1 OG., Messezentrum Salzburg

09:30 – 09:45 Uhr
Eröffnung

09:45 – 10:45 Uhr
Vortrag 1:
Bildungsdokumentation und Bildungsprozesse am Übergang von elementarpädagogischer Bildungseinrichtung in die Volksschule
– Das Übergangsportfoliokonzept Salzburg
Dr. Birgit Heinrich und Maria Berktold, MA ECED

11:00 – 12:00 Uhr
Vortrag 2:
Inklusion im Feld der Frühen Bildung:
Zwischen individuellen und systemischen Entwicklungsprozessen
Dr. Andrea Holzinger und Dr. Reinhard Tschiesner

12:00 – 12:30 Uhr
Fragen und Diskussion

In Zusammenarbeit mit dem Fachverlag
„Unsere Kinder“, Caritas für Kinder
und Jugendliche und dem Zentrum für Kindergartenpädagogik
Land Salzburg.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Außerdem werden Daten zur Optimierung unserer Webseite und zu Online - Marketingzwecken erhoben. Klicken Sie auf „Akzeptieren und schließen“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Klicken Sie auf Weitere Informationen, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies zu erhalten.